Free travel home page with storage for your pictures and travel reports! login GLOBOsapiens - Travel Community GLOBOsapiens - Travel Community GLOBOsapiens - Travel Community
 You are here: Member pages
Login
 Forgot password?
sign up


Top 3 members
wojtekd 210
Member snaps
tanuschka Vitebsk - A travel report by Tanja
about me      | my friends      | pictures      | albums      | reports      | travel log      | travel tips      | guestbook      | activities      | contact      |

Vitebsk,  Belarus - flag Belarus -  Vitsyebskaya Voblasts'  This travel report is in German (deutsch)
1332 readers

tanuschka's travel reports

Winter in Weissrussland - Teil 2

  11 votes
Es handelt sich hier - wer hätte das gedacht - um eine Erweiterung bzw. Fortsetzung des Artikels Winter in Weißrussland - Teil 1......in beiden fällen geht es um mienen Aufenthalt im Winter 1996/1997 in Novopolozk.


Vitebsk travelogue picture
Die Staatsuniversität Polozk… ….besteht aus zwei Gebäuden und erinnert in ihrer Einrichtung mehr an eine Schule als an eine Universität. Studiert wird hier vor allem an sprachlichen, technischen und wirtschaftlichen Instituten. An meinem ersten Tag drückt mir der Professor, der mich zu betreuen hat, ein Handbuch auf russisch in die Hand, das ich dann auch erstmal völlig eingeschüchtert einstecke und frage, wo denn dann der Rechner stehe, an dem ich programmieren soll. Daraufhin werde ich in einen Raum geführt, an dessen 5 Rechner Unterricht stattfindet, so daß ich anscheinend irgendwann mal abends die Chance haben soll, den Raum frei vorzufinden. Nachdem ich mich eine Woche lang mit dem Handbuch abmühe und irgendwie nicht so den Sinn erkennen will, gehe ich erneut zu dem Professor und bitte ihn, sich um eine andere Aufgabe für mich zu bemühen. Derweil will ich mir einen Stundenplan zusammenstellen und einfach mal in den Unibetrieb hineinschnuppern. Mit dem Professor verbleibe ich dann so, daß wir uns jeden Donnerstag treffen wollen, um uns gegenseitig auf dem laufenden zu halten. Zu dem Zeitpunkt kenne ich eines der bekanntesten russischen Sprichwörter noch nicht: 'Donnerstag nach dem Regen' bedeutet nie. Ich glaube, in den 5 Monaten war mein Professor tatsächlich dreimal da, wobei es sich aller Wahrscheinlichkeit mehr um einen Zufall handelt. Da ich auf das Praktikum nicht angewiesen bin, gehe ich deshalb einfach daran, für mich interessante Vorlesungen zu besuchen und am deutschen Institut an allen Kursen wenigstens einmal einen Unterricht zu geben. Dabei ist es faszinierend zu beobachten, wie begeistert die Studenten sind, einmal leibhaftig eine Deutsche zu sehen und zu hören. Dabei ist ein Höhepunkt auch ein Unterrichtsbesuch in einer fächerübergreifenden Vorlesung des ersten Jahrgangs aller Fremdsprachenstudent-en: hier werde ich anfangs auf russisch interviewt und dann spontan gebeten, einige Sätze in den jeweiligen Sprachen (deutsch, englisch und französisch) von mir zu geben. Da in Weißrußland an den Schulen im allgemeinen nur eine Sprache unterrichtet wird, bestürmen mich die Studenten in der Pause und sind begeistert, daß wir bei uns in der Schule mindestens zwei Sprachen lernen müssen. Es ist eine so tolle Stimmung, daß ich nach der Pause auch noch die zweite Stunde bleibe und mit den Studenten zusammen in allen Sprachen Lieder singe. Man kann sich vorstellen, daß ich nach dieser ‘Aufführung’ an der Universität bald bekannt bin wie ein bunter Hund! Auffallende Unterschiede zu deutschen Universitäten sind weiterhin: Ø Die Vorgabe eines festen Stundenplans Ø Aufteilung eines Studienjahrgangs in kleine Klassen (ca. 15 -20 Studenten) Ø Anwesenheitspflicht in den Vorlesungen Ø Mitschreiben während des Unterrichts (es gibt keine Skripten) Ø Studienfachunabhängi-ge Pflichtvorlesungen (Sport, weißrussische Geschichte, etc.) Ein Höhepunkt in den Semestern stellen die KWN- Veranstaltungen dar, ein Wettbewerb, bei dem die lustigste Mannschaft gewinnt. Dabei gibt es inneruniversitäre, regionale und überregionale Qualifikationen, die auch im Fernsehen übertragen werden. Für jeden Wettbewerb wird ein Thema ausgegeben und dann spielen die Teams in mehreren Runden (Witze erzählen, musikalische Parodie entwickeln etc.) gegeneinander.

Favourite spots:
Vitebsk travelogue picture
Der Russischunterricht… Eine wirkliche Bereicherung meines Aufenthaltes ist, dass ich es nach 4 Wochen täglichen Nachfragens endlich schaffe, einen Russischunterricht zu bekommen, der mir eigentlich auch vorher schon zugesagt worden war. Ich muß persönlich zum Leiter des russischen Lehrstuhls, Viktor Dimitrewitsch Metla, einem äußerst liebenswürdigen Mann Er unterrichtet mich zweimal die Woche eineinhalb Stunden und verzweifelt fast an mir, weil ich das R nicht rollen kann. Durch ihn wird mir die russische Sprache wirklich nahe gebracht: ab und zu singt er mir ein Lied vor, ich sage Gedichte von Puschkin auf, lerne Sprichwörter und und und. Durch die zunehmenden Sprachkenntnisse wird auch der Umgang mit den Menschen einfacher: ich verstehe viel mehr und kann mich vor allem auch besser mitteilen. Ab und zu versteht man dann auch Witze, was in einer fremden Sprache ja nicht so ganz trivial ist und ich ertappe mich immer öfters dabei, wie ich einfach darauf losrede, ohne mir vorher im Kopf erst mühsam die deutschen Sätze ins Russische zu übersetzen. Nichtsdestotrotz bleiben viele Strukturen in Weissrussland für Westeuropäer schwierig zu verstehen oder nachzuvollziehen und eigentlich geht ziemlich wenig, ohne die richtigen Leute an den richtigen Stellen zu kennen.

What's really great:
Vitebsk travelogue picture
Meinen Russischlehrer Viktor Dimitrewitsch Metla Den Enthusiasmus der weissrussichen Studenten, an meinem Unterricht teilzunehmen und sich rege zu beteiligen

Sights:
Vitebsk travelogue picture
In Nowopolozk selber gab es ehrlich gesagt nichts, was einen wirklich umgehauen hat:-)

Accommodations:
Vitebsk travelogue picture
Immer noch kann ich nichts weiterempfehlen außer dem Wohnheim, in dme ich untergebracht war.

Published on Thursday May 20th, 2004


send travelogue via e-mail    Publish on Facebook  



Mon, Feb 27 2006 - 10:50 PM rating by rangutan

Interessant und sehr gut geschrieben

Mon, Jun 28 2004 - 12:16 PM rating by solasola

I gave your report a rate for its form , because of difficulty in reading

Fri, Jun 04 2004 - 11:31 AM rating by mikeygee91

boah! langes report!

phew! very long report!

Information:
Login if you are a member, or sign up for a free membership to rate this report and to earn globo points!

 Belarus
   Polozk This travel report is in German (deutsch) average user rating for this report
   Vitebsk This travel report is in German (deutsch) average user rating for this report
 Russia
   Tomsk This travel report is in German (deutsch) average user rating for this report

 
Publish your own story!
 More on Belarus

   Minsk - shqipta average user rating for this report
   Orsha - frenchfrog average user rating for this report




  Terms and Conditions    Privacy Policy    Press    Contact    Impressum
  © 2002 - 2017 Findix Technologies GmbH Germany    Travel Portal Version: 4.2.6